Evangelisches Literaturportal e. V. | Verband für Büchereiarbeit und Leseförderung

bundesweit

Bürgerstr. 2a (Geschäftsstelle)
37073 --Göttingen
Tel.: +49-551-500759-0
Fax.: +49-551-500759-19
E-Mail:  info@eliport.de  gabriele.kassenbrock@eliport.de
http://www.eliport.de
Kontakt: Bischof Jan Janssen, Oldenburg (Vorstandsvorsitzender) | Gabriele Kassenbrock (Geschäftsführerin)

Der Deutsche Verband Evangelischer Büchereien ist der Dachverband der evangelischen öffentlichen Büchereien in Kirchengemeinden und Krankenhäusern in Deutschland. Über die Fachstellen und Landesverbände in zehn Landeskirchen und durch Einzelmitgliedschaften in sechs Landeskirchen werden ca. 1.000 Büchereien betreut.

Der Verband wird geleitet von einem ehrenamtlichen Vorstand, der die Arbeit der Geschäftsstelle in Göttingen begleitet und von der Mitgliederversammlung gewählt wird.

Bücher lesen, beurteilen und sie anderen Lesern empfehlen - das ist das Kernstück evangelischer Büchereiarbeit und die zentrale Aufgabe des Evangelischen Literaturportals. Mit Rezensionen des Monats und wöchentlich wechselndem Aktuellem Buchtipp wird auf www.eliport.de auf besondere Bücher hingewiesen. Fortlaufend werden unter "Unsere Themen" Buch- und Medienempfehlungen zu Themen ausgesprochen, die für Büchereien und Gemeinden von besonderem Interesse sind.

Für die über 6.000 ehrenamtlich Mitarbeitenden hat der DVEB in Kooperation mit den Fachstellen ein differenziertes Aus- und Fortbildungsprogramm entwickelt. Für die Büchereiverwaltung, die Leseförderung und Veranstaltungsarbeit werden vielfältige Arbeitshilfen bereitgestellt:

Leitfaden für die Verwaltung evangelischer Büchereien, Öffentlichkeitsarbeit der Bücherei, literarische Arbeitshilfen und Anregungen zum Evangelischen Buchpreis.

Der Verband vergibt jährlich den Evangelischen Buchpreis (www.evangelischerbuchpreis.de), der deutschsprachige Belletristik und Kinder- und Jugendliteratur auszeichnet. Vorschläge für diesen Leserpreis können nicht Verlage und Autoren, sondern Lesende aller Altergruppen passend zur Ausschreibung jährlich einreichen.

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage

Aktuelle Meldungen

NachrichtenEvangelische Kirche von Westfalen (EKvW)

Weil die Zeit nicht alle Wunden heilt

Erster Weiterbildungskurs Traumapädagogik: 13 Traumapädagoginnen und Traumapädagogen zertifiziert

Villigst, 23.06.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche im Rheinland (EKiR)

Gemeinsamer Weg: Zusammenschluss zum Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe

Landesverbände im Westen fusionieren / Dachverband schon seit 2008

Essen, 23.06.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche im Rheinland (EKiR)

Ein Pfingsterlebnis

Laien-Uni Theologie

Düsseldorf, 17.06.2016

» mehr

NachrichtenComenius-Institut. Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V.

"Bildung in Deutschland 2016"

(Presse-)Dossier zum sechsten nationalen Bildungsbericht

Frankfurt/M., 22.06.2016

» mehr

NachrichtenComenius-Institut. Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V.

Vorwerk & Co. KG stiftet 1,5 Mio. Euro für Professur "Digitale Transformation"

Wuppertal, 20.06.2016

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB)

Religiöse Bildwelten

Kunstsymposium 2016

München, 02.06.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Elisabeth Moltmann-Wendel verstorben

Bedford-Strohm würdigt feministische Theologin

Hannover, 10.06.2016

» mehr