Dokumente | Texte | mp3 etc.

Artikel "Weltlicher Humanismus und/oder christlicher Glaube? Sanfter Atheismus an einem Beispiel diskutiert"

Prof. em. Dr. Hans-Martin Barth, Marburg
Deutsches Pfarrerblatt 112 2012 10, 563-566 (Theorie und Praxis)
ISSN 0939-9771
Der Marburger Publizist Joachim Kahl hat vor einigen Jahren das Buch "Weltlicher Humanismus" auf den Markt gebracht, in dem er Religion und insbesondere den christlichen Glauben entschieden kritisiert. Hans-Martin Barth hat mit dem Autor ein Streitgespräch geführt. Daraus ist die folgende Erwiderung entstanden.
1. "Weltlicher Humanismus" – ein merkwürdiger Titel
2. Metaphysik als Religions-Ersatz?
3. Streit um Gott
3.1 Säulen des Atheismus?
3.2 Denk-Fallen des Theismus
3.3 Unerlässliche Indirektheit
3.4 Chancen des "als ob"
3.5 Selbstschutz gegen Selbstbetrug
4. Christologische "Pathosformeln"?
4.1 Selbstüberschätzung Jesu?
4.2 Gericht als Hoffnungsperspektive
4.3 "Entkernung" des Christentums?
5. Gentleman-Moral
5.1 Ethos light
5.2 Areligiöse Spiritualität
6. Hoffnungsfroher und liebender Glaube statt trüber Alternativlosigkeit!
Quelle:
Verband der Vereine evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland e.V.
Langgasse 54
67105 Schifferstadt
vorsitz@pfarrverband.de geschaeftsstelle@pfarrerverband.de pressesprecher@pfarrerverband.de
http://www.pfarrverband.de

Dem Verband der Vereine evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland e.V. gehören etwa 20.000 Pfarrer/innen in 22 Mitgliedsvereinen innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an.
Der Verband will die Gemeinschaft unter den Pfarrerinnen und Pfarrern über die Grenzen der Landeskirchen hinaus stärken, den theologischen Gedankenaustausch fördern und ein Forum für die allgemeinen Fragen des Berufsstandes sein.

Amtierender Vorsitzender
Pastor Andreas Kahnt
Am Hamjebusch 66
26655 Westerstede
+49-4488-5203026
+49-4488–5203027 (Fax)

Pressereferat
Pfarrer Christian Fischer
Friedrich-Naumann-Str. 44
34131 Kassel
+49-561-34070
+49-561-34071 (Fax)

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage