Nachrichten

Dr. Gabriele Kirchhoff wird neue Juristin im Frauenreferat

Umwandlung in ein Genderreferat beschlossen

Dr. Gabriele Kirchhoff wird neue Juristin im Frauenreferat der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Kirchenleitung hat die 40-jährige Düsseldorferin in diese Projektstelle berufen. Sie folgt Petra Hundhausen-Kelp nach, die in den Ruhestand getreten ist.
Nach dem Beschluss der Landessynode, dem obersten Leitungsgremium der rheinischen Kirche, soll das landeskirchliche Frauenreferat in ein Genderreferat umgewandelt werden. Bis zur geplanten Umwandlung im Jahr 2013 soll die neue Juristin unter anderem eine Ordnung für dieses neue Referat und entsprechende Satzungen erarbeiten. Verbunden mit der bis zum 31. März 2013 befristeten Stelle ist auch die Beratung und Begleitung der Kirchenkreise, Gemeinden, Ämter, Werke und Einrichtungen bei der Umsetzung des Gleichstellungsgesetzes.
Quelle:
Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR)
Hans-Böckler-Str. 7 (Landeskirchenamt)
40476 Düsseldorf
lka@ekir-lka.de pressestelle@ekir.de oeffentlichkeitsarbeit@ekir.de
http://www.ekir.de

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) mit Sitz in Düsseldorf ist eine von 20 Gliedkirchen (Landeskirchen) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie ist Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie ist nach der lutherischen Hannoverschen Landeskirche die zweitgrößte Landeskirche in Deutschland und hat etwa 2,7 Millionen Gemeindemitglieder in 729 Parochial- und 4 Anstaltskirchengemeinden (Stand 01.01.2015). Die EKIR ist eine der unierten Kirchen innerhalb der EKD. Die Kirche war bis 2003 auch eine Gliedkirche der Evangelischen Kirche der Union (EKU), welche zum 1. Juli 2003 in der Union Evangelischer Kirchen (UEK | www.uek-online.de) aufging.
Die EKiR ist Mitglied der Konferenz der Kirchen am Rhein, die seit 31. Mai 2008 eine Regionalgruppe der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE | www.leuenberg.net) darstellt.
Die Landeskirche unterhält eine Evangelische Akademie in Bonn-Bad Godesberg (www.ev-akademie-rheinland.de).

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage

Aktuelle Meldungen

Nachrichtenref.ch

Alttestamentler wird neuer Dekan der Berner Theologen

ref.ch | 19.08.2016

» mehr

Nachrichtenref.ch

Imam-Ausbildung: Bundesrat sieht Klärungsbedarf

ref.ch | 18.08.2016

» mehr

Nachrichtenref.ch

"Selbst Kirchenferne haben große Ansprüche"

Tilmann Zuber
ref.ch | 18.08.2016

» mehr

NachrichtenReligionspädagogisches Institut (RPI) Loccum | Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers

Hamburger Theologe Grünberg gestorben

Hannoverscher Landesbischof würdigt einstigen Weggefährten

Hamburg | Hannover (epd), 16.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Fenster zu Gott: Die Hamburger Ikonenmalerin Kirsten Voß

Hamburg, 16.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Landeskirche in Baden (EKiBa)

Die hohe Qualität des jetzigen Pfarrdienstes halten

Oberkirchenrat Helmut Strack: Landeskirche will Pfarrer mehr entlasten

Karlsruhe, 16.08.2016

» mehr

Nachrichtenref.ch

Locarno ist ein Lernort für die Kirchen

Charles Martig [Direktor Katholisches Medienzentrum | https://www.kath.ch/medienzentrum]
ref.ch | 16.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Drei nationale Sonderausstellungen zum Reformationsjubiläum

Berlin (epd), 16.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Der Neutestamentler Gert Jeremias ist gestorben

Tübingen (epd), 15.08.2016

» mehr

Nachrichtenref.ch

Christliche Einwanderung in die Schweiz thematisieren

ref.ch | 15.08.2016

» mehr

Nachrichtenref.ch

"Das Zwingli-Denkmal sollte man entfernen"

Matthias Böhni
ref.ch | 12.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) (EKP)

Internationale Lebensgemeinschaft genossen

Natalie Jahn aus dem Libanon zurück – Fremde Kulturen und Glaubensformen kennengelernt

Speyer | Ludwigshafen (lk), 03.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Lutherstadt Eisenach: Viel Arbeit für den Verbannten auf der Wartburg

Reformationsjubiläum

Dirk Löhr
epd | 01.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Luther-Erstausgaben in Kieler Universitätsbibliothek entdeckt

Historischer Fund

Kiel, 02.08.2016

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche von Westfalen (EKvW)

EuroContact in der Jubi

Internationales und inklusives Seminar in Nordwalde

29.07.2016

» mehr