Willkommen beim Evangelischen Bildungsserver (EBS)

Sehr geehrte Userinnen und User!

Wir freuen uns, wenn Sie den EBS als Plattform nutzen, um "Themen" und "Einrichtungen" aus dem Bereich der evangelischen Bildungslandschaft zu recherchieren. Anregungen für weiterführende Suchanfragen finden Sie unter "Themenschwerpunkten" und "Tipps der Redaktion". Im Bereich "Netzwerk" finden Sie weitere Links.

Anne Simon, Online-Redaktion

Rückmeldungen zur Homepage, nicht funktionierende Links etc. bitte an simon@comenius.de

Tipps der Redaktion

Schnupperwochenende im Kloster Frenswegen vom 13. bis 15. Februar 2015

Zusammen mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers bietet die Evangelisch-reformierte Kirche ein Schnupperwochenende für das Theologiestudium an.

» mehr

"Woche der Medienpädagogik - Die magischen Kanäle" in Berlin im Mai 2015

Inklusion ist ein Wort, das aus der aktuellen Diskussion nicht wegzudenken ist - und das ist gut so!

» mehr

Praxistag FUNDRAISING

Die drei evangelischen NRW-Landeskirchen bieten in Kooperation mit der Bank für Kirche und Diakonie auch in diesem Jahr wieder einen Praxistag Fundraising an.

» mehr

Fachtag "Konfessionslosigkeit und Atheismus. Herausforderungen für kirchliche Bildungsarbeit"

Nicht erst die neue Kirchenmitgliedschaftsstudie benennt es klar: Religionslosigkeit und "neuer Atheismus" sind längst keine Randphänomene mehr. Vielmehr stellen sie "eine Herausforderung allererster Güte für die christlichen Kirchen in unserem Lande" dar.

» mehr

Veranstaltungen zu Frieden und Religion

Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten und Gewalt kann eingeübt werden.

» mehr

Neue Ausstellung des Gustaf-Dalman-Instituts "Auf der Suche nach dem Heiligen Land" in Greifswald

Die Ausstellung wird am 9. Januar 2015 um 16.00 Uhr im Greifswalder Dom St. Nikolai eröffnet.

» mehr

Theologisches Studienseminar der VELKD - Jahresprogramm 2015

Das Jahresprogramm des Theologischen Studienseminars der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) umfasst 20 Kurse.

» mehr

Frühkindliche Bildung - Investition in Quantität und Qualität

Seit August 2013 haben Kinder in Deutschland ab dem zweiten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf Förderung in einer Kita oder in der Kindertagespflege.

» mehr

Wie wollen wir sterben?

Eigentlich sollte mit dem Verbot der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung nur eine juristische Detailfrage geklärt werden.

» mehr

Weltoffenheit und Gottvertrauen - Die Evangelische Akademie Thüringen

Die Evangelische Akademie Thüringen befindet sich im Zinzendorfhaus in Neudietendorf und ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

» mehr

Tagung der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» mehr

1. Tag für Engagierte "Wir sind so frei"

Nach dem Gemeindeentwicklungskongress (2007) und dem Zukunftskongress (2011) lädt die Evangelische Landeskirche in Baden zu einem weiteren Kongress ein. Der Tag für Engagierte unter dem Motto "Wir sind so frei" wird am 28. Februar 2015 in der Stiftskirche in Lahr und im nahe gelegenen Max-Planck-Gymnasium stattfinden.

» mehr

Meditation und Kontemplation | u.a. Anleitung in christlicher Meditation

» mehr

Ausbildung "Spiel- und Theaterpädagog_in oder Spiel- und Theatertrainer_in" 2015-2018 in NRW, Bayern und Hessen

Das Amt für Jugendarbeit der EKvW bietet in Kooperation mit dem Bundesverband Kulturarbeit in der evangelischen Jugend e.V. (bka) eine Ausbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen oder Spiel- und Theatertrainer an.

» mehr

11. Weiterbildung "Natur und Pädagogik" 2015/2016

Die Naturpädagogik eröffnet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen viele verschiedene Zugangswege zur Natur. Sie macht Lust auf Entdeckungen und Erfahrungen in der Natur. Sie schärft die Sinne. Sie kann für die komplexen Zusammenhänge in einem Ökosystem sensibilisieren. Sie kann die Motivation wecken, sich für den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen einzusetzen.

Anmeldeschluss 23.01.2015

» mehr

43. Jahreskongress 2015 "Im Vorübergehen. Pastoralpsychologie im Kontext von Veränderungsprozessen in Kirche und Diakonie"

Vom 29. April bis 2. Mai 2015 findet der 43. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie in Hamminkeln statt.

» mehr

Evangelische Schulen

Weiter-/Fortbildung zur Entwicklung der Fachlichkeit und beruflichen Rolle unter den Stichworten "Management in evangelischen Schulen" und "Systemisches Coaching in Schule und Bildung".

» mehr

Fortbildungen Qualitätsmanagement

Für Absolventinnen und Absolventen von QM-Kursen bietet die Bundesakademie für Kirche und Diakonie seit vielen Jahren im Frühjahr und Herbst einen QM-Workshop (Auffrischungsseminar) an.

QM-Beauftragte arbeiten mit Leitungen und Mitarbeitenden zusammen, um zB Qualitätsmanagementsysteme aufzubauen sowie kontinuierliche Verbesserungsprozesse zu organisieren, aufrecht zu erhalten und weiter zu entwickeln.

» mehr

Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Gewalt

Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten und Gewalt kann eingeübt werden.

» mehr

Konzept und Praxis der Achtsamkeit

» mehr

Seminarreihe "Erfolgreiches Büromanagement"

» mehr

Gemeinwesendiakonie | Community Organizing

"Das, was ihr einem meiner Brüder oder einer meiner Schwestern getan habt, das habt ihr mir getan." (Vgl. Matthäusevangelium 25,31-46)

» mehr

Playing Arts

Playing Arts (www.playing-arts.de) ist ein Name für eine Praxis, für ein Tun von Menschen, die sich in Prozesse der Gestaltung eigener ästhetischer Produkte/Projekte begeben.

» mehr

Kurse zum Glauben auf dem Prüfstand

Seit über drei Jahren werden Kurse zum Glauben in allen Dekanaten in Baden, Württemberg und Pfalz, von AMD und EEB begleitet, vielfältig beworben und durchgeführt.

» mehr

Gemeindepädgogik für soziale, pflegerische, medizinische und pädagogische Berufe

Unter dem Motto "Ihr Beruf - Ihre Berufung?" startet die Malche (http://malche.de/berufsbegleitend) eine dreijährige berufsbegleitende gemeindepädagogische Ausbildung.

» mehr

V. EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft "Engagement und Indifferenz. Kirchenmitgliedschaft als soziale Praxis" erschienen

Der besondere Fokus der fünften Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU V) liegt auf folgenden Themen: Religiöse und kirchliche Praktiken als interaktives Beziehungsgeschehen. Mit wem tauschen sich Menschen aktuell über religiöse Themen aus? Welche kommunikativen Netzwerke gibt es in diesem Feld in oder neben der Institution Kirche? Welche Faktoren und Themen sind prägend, wenn es um die Kirche geht?

» mehr

"Reformation HEUTE" - Neue Sozialethische Schriftenreihe zum 500. Jubiläum der Reformation 2017

Anlässlich des 500. Jubiläums der Wittenberger Reformation im Jahre 2017 bringt das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD und die Stiftung Sozialer Protestantismus eine Schriftenreihe heraus.

Ziel der Reihe ist es, das sozialethische Erbe der Wittenberger Reformation zu würdigen, die Wirkungsgeschichte kritisch zu bilanzieren und die Bedeutung für einen sozialen Protestantismus zu aktualisieren.

» mehr

Veranstaltungen zur Erinnerung an das Ende des II. Weltkriegs 2015

Am 8. Mai 1945 endete der 2. Weltkrieg und markiert die Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

» mehr

"Wer bin ich" - Schülerwettbewerb | Einsendeschluss 31.03.2015

"Wer bin ich?" Dieser Frage begegnen Menschen immer wieder. Vielleicht sind besonders junge Menschen durch diese Frage betroffen, die - gerade wegen der Vielzahl an Angeboten und Möglichkeiten - auf der Suche nach ihrem Platz in der Gesellschaft sind.

Dietrich Bonhoeffer stellte sich dieser Frage 1944 in der Gefängniszelle nur wenige Monate vor seinem Tod.

» mehr

VELKD schreibt Wettbewerb zur digitalen Kommunikation aus

Bewerbungen von Kirchengemeinden bis Sommer 2015 möglich

» mehr

Social Media Guidelines

Im Jahr 2013 haben die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR), die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) und die Lippische Landeskirche Social Media Guidelines zur Orientierung formuliert.

2014 ist die Evangelisch-Lutherische Kirche Bayern mit eigenen Social Media Guidelines gefolgt.

» mehr

forum erwachsenenbildung 47 2014 03 "Persönlichkeitsbildung: Natürlich! Oder?" erschienen

Das Interesse an stetiger Qualifikation für einen bewegten Arbeitsmarkt hat sich inzwischen eng verbunden mit dem Interesse an Persönlichkeitsbildung.

» mehr

Gedenkreise nach Trostenez 2015

Die Stadt Minsk und das IBB Dortmund und die IBB Minsk setzen sich dafür ein, dass in Trostenez eine gemeinsame Gedenkstätte entsteht in Erinnerung an die Ermordung der belarussischen Bürger und der jüdischen Menschen aus ganz Europa. Der 1. Bauabschnitt wird im Mai 2015 fertiggestellt sein

» mehr

Religionsunterricht wohin? Befragung von Religionslehrerinnen und Religionslehrern in der Evangelischen Kirche im Rheinland

Die Befragten heben die Schülerinnen und Schüler als wichtigste Bezugsgröße des Religionsunterrichts dezidiert hervor und stellen diese in das Zentrum ihrer religionsdidaktischen Tätigkeit.

» mehr

Kompetenzorientierung im Religionsunterricht

» mehr

Religionspädagogik innovativ

Die Reihe "Religionspädagogik innovativ" wird seit 2012 herausgegeben und umfasst sowohl Lehr-, Studien- und Arbeitsbücher als auch besonders qualifizierte Forschungsarbeiten.

» mehr

Beiträge zur Kinder- und Jugendtheologie

Das innerhalb der letzten Jahre deutlich gestiegene Interesse für Denk- und Lernprozesse von Schülerinnen und Schülern spiegelt sich im religionspädagogischen Kontext insbesondere in der herausragenden Rolle der Kinder- und Jugendtheologie wider.

» mehr

Freizeit auf dem Schwanberg

» mehr

Kinder und Jugendliche auf dem Schwanberg

» mehr

Tod und Trauer | Trauerbegleitung

Der Umgang mit Tod und Abschied fällt schwer; so gibt es nur für wenige Begriffe so viele Synonyme und abmildernde Bezeichnungen wie für den "Tod". Jeder Mensch durchlebt mehrmals im Leben Phasen der Trauer aufgrund von Tod, Trennung und Abschied.

» mehr

SchwanbergZeit

Mit biblischen Texten sollen die Teilnehmer/innen dem Leben, Glauben und Hoffen auf die Spur kommen.

» mehr

Musik auf dem Schwanberg 2014/2015 | u.a. Fortbildung zur Einführung in die Musiktherapie

» mehr

Tanz auf dem Schwanberg 2015

» mehr

Christliches Familienstellen | Zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung

Aufstellungsarbeit ist eine Methode, komplexe Beziehungswirklichkeiten in Szene zu setzen.

» mehr

Das Kirchenjahr auf dem Schwanberg

» mehr

Kunst und Kunsthandwerk auf dem Schwanberg

» mehr

Exerzitien and more... | u.a. Leitungskurs Spiritualität

Zeiten, in denen sich Einzelne oder Gruppen intensiv und mehr als für sie selbst üblich sowohl dem Gebet als auch der Besinnung widmen.

» mehr

Mystik und Coaching

» mehr

"Kommunikation des Evangeliums in der digitalisierten Gesellschaft"

Auf der 7. Tagung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland vom 09.-12.11.2014 in Dresden hielt Prof. Dr. Christian Grethlein (Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik | Evangelisch-Theologische Fakultät | Westfälische Wilhelms-Universität Münster) am 10. November 2014 das Impulsreferat zu "Kommunikation des Evangeliums in der digitalisierten Gesellschaft".

» mehr

Themenschwerpunkte

Reformationsdekade 2015: Reformation und Bild

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Damit setzte er einen der wichtigsten Impulse für die Reformation, deren Folgen bis heute zu spüren sind.

Mit ihrem anstehenden Jubiläum rückt die Reformation als gesellschaftliches Anliegen in den Fokus. 1517 wie 2017 leistet sie einen Beitrag zum kulturellen Verständnis und ist damit für Theologie und Gestaltung gleichermaßen von Interesse.

» mehr

Reformationsdekade 2014: Reformation und Politik

Mit dem Themenjahr "Reformation und Politik" (www.ekd.de/reformation-und-politik) beginnt die zweite Halbzeit der Lutherdekade.

Von Anfang an hat die Reformation auch politisch gewirkt. Martin Luther und die anderen Reformatoren bestimmten den Charakter und die Aufgaben von politischer Gewalt und Kirche neu und konnten auf diesem Weg ihr Verhältnis grundstürzend erneuern. Ihre Einsichten haben kulturelle Spuren hinterlassen, die bis heute gesellschaftliche Relevanz entfalten: ein Verständnis von Bildung als staatlicher Aufgabe, eine Neubewertung der Rechtsstellung der Frau und vieles mehr.

» mehr

Reformationsdekade 2013: Reformation und Toleranz

Der Begriff "Toleranz" wird im Zusammenhang mit dem Umgang und der Regelung von Konflikten in sozialen Systemen verwendet. Er hat dabei keine feste Bedeutung in Rechtslehre, politischer Theorie, Soziologie und Ethik.

Entsprechend der Geschichte der Toleranzidee ist der Begriff häufig mit der religiösen Toleranzforderung verknüpft.

» mehr

Reformationsdekade 2012: Reformation und Musik

Am 31. Oktober 2017 jährt sich Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal.

Ein Jubiläum, das thematisch und strukturell so komplex wie das Reformationsjubiläum ist, bedarf eines Vorlaufs: Eine Zeit, in der die Inhalte herausgearbeitet werden, in der aber auch die nationale und internationale Öffentlichkeit auf das Jubiläum vorbereitet wird.

» mehr

Fachstelle GLIS. Globales Lernen in der Schule

Am 01. Juni 2014 hat am Comenius-Institut die Fachstelle Globales Lernen in der Schule (GLiS) ihre Arbeit aufgenommen. Das Comenius-Institut führt damit das von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst geförderte Projekt "Globales Lernen in der Schule" (2011-2013) fort. Ein vom Vorstand des Comenius-Instituts berufener Beirat begleitet die Arbeit der Fachstelle.

Aufgabe und Zielsetzung

Die Fachstelle Globales Lernen in der Schule (GLiS) versteht sich als praxisnahe und wissenschaftsorientierte Einrichtung. Es werden Herausforderungen im schulischen Handlungsfeld Globales Lernen identifiziert, reflektiert und exemplarisch praxisorientierte Lösungen erarbeitet.

Ziel der Fachstelle ist es, Globales Lernen an Schulen zu fördern. Globales Lernen soll langfristig auf der curricular-unterrichtlichen Ebene sowie institutionell verankert werden. Im Fokus steht die Zusammenarbeit zwischen Schulen und außerschulischen Akteuren. Neben der Begleitung von Schulentwicklungsprozessen entwickelt die Fachstelle auch konzeptionelle Überlegungen für Fortbildungsangebote.

» mehr

80 Jahre "Barmer Theologischen Erklärung" (1934-2014)

Die Theologische Erklärung der Bekenntnissynode in Barmen vom 31. Mai 1934 ist die zentrale theologische Äußerung der Bekennenden Kirche unter der nationalsozialistischen Herrschaft zwischen 1933 und 1945. Sie richtete sich gegen die Ideologie und das Kirchenregime der "Deutschen Christen", die damit begonnen hatten, die evangelische Kirche der Diktatur des "Führers" anzugleichen.

» mehr

I. Weltkrieg (1914-1918)

Am 28. Juli 1914 begann der I. Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg gilt heute als die "Urkatastrophe" (George Kennan) des 20. Jahrhunderts. Er hinterließ Millionen von Toten und auf Jahre verwüstete Landschaften, führte zum Untergang alter Monarchien und legte den Keim für den noch gewaltigeren II. Weltkrieg.

» mehr

Inklusion

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung ist seit dem 24. Februar 2009 für Deutschland rechtsgültig.

» mehr

Konfirmandenarbeit

Eines der wichtigsten und in der Öffentlichkeit weithin wahrgenommenen Arbeitsfelder der evangelischen Kirchen ist gegenwärtig die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Derzeit läuft die zweite Studie zur Konfirmandenarbeit (2012-2016) – www.konfirmandenarbeit.eu. Was kommt nach der Konfirmation? Diese Frage soll in einer neuen bundesweiten und internationalen Studie beantwortet werden.

Beteiligt sind neben den Landeskirchen der EKD die evangelischen Kirchen in acht weiteren europäischen Ländern (Dänemark, Finnland, Norwegen, Österreich, Polen, Ungarn, Schweden, Schweiz). Zudem hat sich die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) dem Forschungsverbund angeschlossen.

Die Studie wird verantwortet vom Lehrstuhl für Evangelische Religionspädagogik an der Universität Tübingen und dem Comenius-Institut Münster in Zusammenarbeit mit dem Kirchenamt der EKD.

» mehr

Bioethik

Bioethik reflektiert jene Sachverhalte, die den verantwortlichen Umgang des Menschen sowohl mit menschlichem als mit jeglicher Art von außermenschlichem Leben betreffen.

» mehr

Eigener Zugang





Passwort vergessen?

Eigenen Zugang anlegen?

Warum einen eigenen Zugang anlegen?

Welche Vorteile bringt Ihnen ein eigener Zugang?

  1. Ein eigener Zugang ermöglicht Ihnen, Themen zu abonnieren.
  2. Über den eigenen Zugang können Sie Ihre Suchanfragen speichern.
  3. Wenn Sie darüber hinaus bei einer evangelischen Bildungseinrichtung für Öffentlichkeitsarbeit (und/oder Dokumentation) zuständig sind, können Sie über den eigenen Zugang Angebote Ihrer Einrichtung in den Bildungsserver einstellen.

Den EBS verlinken

Verlinken Sie den evangelischen Bildungsserver von Ihrer Website! Laden Sie sich das Logo herunter und bauen Sie es auf Ihrer Website ein.

das EBS Logo für die eigene homepage

Aktuelle Meldungen

NachrichtenEvangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

JUPP! - aej schreibt den Evangelischen JUgendProjektPreis zum vierten Mal aus.

Hannover, 22.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Christoph Künkel übernimmt Vorsitz bei Wohlfahrtsverbänden

Hannover (epd), 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Uni-Debatte: Wie verhielt sich die Kirche in der NS-Zeit?

Thomas Morell
Kiel, 18.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

"Unbeirrt engagiert" - Altbischöfin Jepsen wird 70

Thomas Morell, Timo Teggatz
Hamburg | Husum, 19.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

"Einmal Pastor – immer Pastor": Joachim Gauck wird 75

Bundespräsident

Corinna Buschow, Timo Teggatz
Berlin, 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Julia Helmke geht nach Berlin

Hannover, 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Die bundesweite christlich-jüdische "Woche der Brüderlichkeit" 2015 wird in Ludwigshafen eröffnet

Ludwigshafen | Bad Nauheim (epd), 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelische Landeskirche in Württemberg

Religiöse Vielfalt am "Treffpunkt Flughafen"

Stuttgart, 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelische Landeskirche in Württemberg

Wettbewerb "KirchengemeindeN! Nachhaltig handeln – Schöpfung bewahren"

Einsendeschluss: 13. Februar 2015

Stuttgart, 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB)

Kirche – Ein Frauenraum

Künstler/innen und Autor/innen gesucht - "Argula-von-Grumbach-Preis" ausgeschrieben – Schirmherrin Beatrice von Weizsäcker

München, 20.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)

20 Jahre Beratungsstelle für Trauernde

Festgottesdienst am 30. Januar

Berlin (epd), 20.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelische Kirche von Westfalen (EKvW)

Praxistag Fundraising

Auf dem Programm: Gute Beispiele, Antragspraxis, Projektentwicklung und Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden

Bielefeld, 21.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig

Friedrich Weber gestorben

Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig trauert um ihren Altbischof

Michael Strauss
Braunschweig | Wolfenbüttel, 20.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Denkmal zu Matthias Claudius wird enthüllt

200. Todestag

Thomas Morell | Timo Teggatz
Hamburg | Reinfeld, 20.01.2015

» mehr

NachrichtenEvangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Matthias Claudius – Freigeist und Gottesnarr zugleich

200. Todestag

Renate Kortheuer-Schüring
Hamburg | Reinfeld, 20.01.2015

» mehr